BrandingBranding
Fakultät
Mathematikon Entrance

Unsere Fakultät ist akademische Heimat von Forscher:innen, Dozent:innen, und Student:innen der Mathematik und Informatik. Ihre Institute und Betriebseinrichtungen sind untergebracht im angenehm gelegenen Mathematikon auf dem Campus Neuenheimer Feld der Universität Heidelberg. Herzlich Willkommen!

Promotion
Mathematikon Seminar Room

Die Promotion ist der Nachweis der Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Forschung. Unter dem Schirm der Gesamtfakultät für Mathematik, Ingenieur- und Naturwissenschaften vergeben wir jedes Jahr über 30 Doktortitel in den Fächern Mathematik und Informatik.

Studium
Mathematikon Library

heiMATH: Ob Mathematik, Informatik oder eine interdisziplinäre Variante, mit Abschluss B.Sc., M.Sc. oder M.Ed., Berufsziel in Forschung, Schule oder Industrie: Bei uns in Heidelberg finden Sie ein reichhaltiges und erstklassiges Lehrangebot für ein anspruchsvolles Studium in einer intellektuell stimulierenden und traditionsreichen Umgebung. 

Outreach
Mathematikon Lobby

Wir fördern das Interesse an Mathematik und Informatik – durch unsere Veranstaltungen für Schulen sowie ein breites Publikum. Ehemalige und Einsteiger nehmen Teil und tragen bei zu gemeinsamem Wissen und Kontakten.

home icon
envelope icon
Heidelberg Schloss
Mathematik und Informatik — Promotion

heiDOCS-Programm

Das heiDOCS Förderprogramm der Graduiertenakademie bietet finanzielle Unterstützung für eine Vielfalt von Massnahmen für Doktoranden in Mathematik und Informatik.

Ziel des Programms ist die Unterstützung der Fakultäten bei der kontinuierlichen Verbesserung der administrativen Organisation und der akademischen Rahmenbedingungen in der frühen Qualifikationsphase des wissenschaftlichen Nachwuchses. Grundlage sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, das Qualitätsmanagementsystem heiQUALITY der Universität sowie speziell die Qualitätsstandards des Councils for Graduate Studies von November 2013.

Die Bewerbung und die Ausschüttung der Förderbeiträge laufen über die Graduiertenakademie. Die Auswahl und inhaltliche Bewertung der Anträge liegen jedoch bei der Fakultät (Kommission für Stipendien und Preise). Es gibt in den verschiedenen Fördersäulen insgesamt 4 Bewerbungstermine pro Jahr, jeweils zum 10. Januar, 10. April, 10. Juli, und 10. Oktober. Antragsberechtigt sind alle Doktorand:innen, die zum jeweiligen Stichtag seit mindestens 6 Monaten an der Fakultät angenommen sind.

Bitte beachten

Wir hoffen, dass mit der Verstetigung der Corona-Pandemie auch die Fördermassnahmen "Mobilitätsbeihilfe" und "Betreuungsbeihilfe" wieder verstärkt nachgefragt werden. Alle Doktorand:innen der Fakultät sind zur nächsten Frist (10. April) herzlich zur Einreichung von Anträgen eingeladen.

Fördermaßnahmen

Die Fördermassnahme Mobilitätsbeihilfe verfolgt das Ziel, die frühe wissenschaftliche Unabhängigkeit und Sichtbarkeit der Doktorand:innen zu erhöhen. Sie bietet Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme an Konferenzen, Workshops, Summer Schools, und Forschungsaufenthalte bei externen Arbeitsgruppen. Der maximale Zuschuss für die gesamte Promotionsphase pro Doktorand beträgt 600€. Antragstellung bei der Graduiertenakademie zum 10. Januar, 10. April, 10. Juli, und 10. Oktober.

Die Fördermassnahme Betreuungsbeihilfe dient im Sinne einer verbreiterten Betreuung der Qualitätssicherung beim Begutachtungs- und Prüfungsverfahren. Sie bietet Reisekostenzuschüsse (kein Honorar!) für externe Gutachter, die für die Disputation nach Heidelberg kommen. Gefördert wird bis zu einem maximalen Betrag von 650€ pro Begutachtungsverfahren. Antragstellung bei der Graduiertenakademie zum 10. Januar, 10. April, 10. Juli, und 10. Oktober.

Die Fördermassnahme Doktorandeninitiative soll die wissenschaftliche und fachübergreifenden Vernetzung der Doktorand:innen der Fakultät untereinander fördern. Sie bietet finanzielle Unterstützung z.B. bei der Organisation von Doktorandenseminaren mit auswärtigen Sprechern, Kamingespräche, Retreats, und dergleichen mehr. Die Initiative muss einen wissenschaftlichen oder akademischen Bezug haben, von mindestens zwei Doktorand:innen der Fakultät ausgehen, und von ihnen selbständig durchgeführt werden (kein Outsourcing!). Antragstellung bei der Graduiertenakademie zum 10. Januar (für Initiativen im Sommersemester) und 10. Juli (für Initiativen im Wintersemester).

Die Fördermassnahme Abschlussbeihilfe bietet Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät eine finanzielle Unterstützung für den Abschluss der Promotion nach Auslaufen der bestehenden Finanzierung, sofern die Verzögerung wissenschaftlich/akademisch begründet ist. Die Fördermassnahme Familienbeihilfe bietet ebenfalls finanzielle Unterstützung für den Abschluss der Promotion, richtet sich dabei jedoch an Kandidatinnen und Kandidaten, die während der Promotion (als Stichtag gilt das Datum der Annahme als Doktorand/in an der Fakultät für Mathematik und Informatik) Eltern geworden sind und dies zu einer Unterbrechung oder Reduktion der Arbeitszeit an der Promotion geführt hat. Die Förderung wird für die Dauer von maximal 6 Monaten (Abschlussbeihilfe) bzw. maximal 12 Monaten (Familienförderung) in Höhe von 1200€/Monat gewährt. Antragstellung bei der Graduiertenakademie zum 10. Januar, 10. April, 10. Juli, und 10. Oktober. Die Förderung kann frühestens knapp 1 bis maximal 6 Monate nach den jeweiligen Stichtagen beginnen.

Promotionspreis

Die Fakultät für Mathematik und Informatik vergibt einmal pro Jahr zwei Preise zur Anerkennung der besten in diesem Jahr abgeschlossenen Promotionen, je einen Preis in den beiden Fächern Mathematik und Informatik. Die Preise tragen die Bezeichnung:

  • Heidelberger Dissertationspreis für Mathematik (English: Heidelberg Doctoral Thesis Award in Mathematics)
  • Heidelberger Dissertationspreis für Informatik (English: Heidelberg Doctoral Thesis Award in Computer Science)

Jeder Preis ist mit 500€ dotiert und wird aus den Mitteln des heiDOCS-Programms der Fakultät finanziert. Erstvergabe im Herbst 2020.

In die Auswahl kommen alle Dissertationen, die

  • von den Gutachtern mit dem Notendurchschnitt 1,0 bewertet worden sind, und die die Prüfungskommission in Verbindung mit der Disputation mit dem Prädikat Summa Cum Laude ausgezeichnet hat,
  • bis zum 30.9. des laufenden Jahres und ab dem 1.10. des Vorjahres im Sinne von §13 Promotionsordnung veröffentlicht worden sind

Eine Eigenbewerbung oder Nominierung ist weder möglich noch notwendig.

Das Kriterium für die Preisvergabe ist die wissenschaftliche Exzellenz, die auf der Grundlage der Dissertation, mit der Dissertation verbundenen Publikationen, und der Gutachten festgestellt wird. Die Auswahl wird von der Kommission für Stipendien und Preise in ihrer Herbst-Sitzung vorgenommen. Die Preisverleihung erfolgt im festlichen Rahmen z.B. des Mathematischen Weihnachtskolloquiums.

Zuletzt aktualisiert am 29. März 2022 um 15:48