BrandingBranding
Fakultät
Mathematikon Entrance

Unsere Fakultät ist akademische Heimat von Forscher:innen, Dozent:innen, und Student:innen der Mathematik und Informatik. Ihre Institute und Betriebseinrichtungen sind untergebracht im angenehm gelegenen Mathematikon auf dem Campus Neuenheimer Feld der Universität Heidelberg. Herzlich Willkommen!

Promotion
Mathematikon Seminar Room

Die Promotion ist der Nachweis der Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Forschung. Unter dem Schirm der Gesamtfakultät für Mathematik, Ingenieur- und Naturwissenschaften vergeben wir jedes Jahr über 30 Doktortitel in den Fächern Mathematik und Informatik.

Studium
Mathematikon Library

heiMATH: Ob Mathematik, Informatik oder eine interdisziplinäre Variante, mit Abschluss B.Sc., M.Sc. oder M.Ed., Berufsziel in Forschung, Schule oder Industrie: Bei uns in Heidelberg finden Sie ein reichhaltiges und erstklassiges Lehrangebot für ein anspruchsvolles Studium in einer intellektuell stimulierenden und traditionsreichen Umgebung. 

Outreach
Mathematikon Lobby

Wir fördern das Interesse an Mathematik und Informatik – durch unsere Veranstaltungen für Schulen sowie ein breites Publikum. Ehemalige und Einsteiger nehmen Teil und tragen bei zu gemeinsamem Wissen und Kontakten.

home icon
envelope icon
Mountain in Fog
Fakultät für Mathematik und Informatik

Die Fakultät

Die Fakultät ist die organisatorische Grundeinheit der Universität, und erfüllt deren Aufgaben in ihrem Bereich, darunter Forschung, Lehre, Studium, Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, und akademische Selbstverwaltung.

Mitglieder unserer Fakultät sind

  • Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, die überwiegend in den Fächern Mathematik und Informatik tätig sind,
  • kooptierte Mitglieder anderer Fakultäten,
  • Studierende, die in einem an der Fakultät durchgeführten Studiengang eingeschrieben sind,
  • an der Fakultät angenommene Doktorandinnen und Doktoranden,
  • wissenschaftliche und sonstige Mitarbeiter der Fakultät oder angeschlossener Einrichtungen

Steckbrief

Mathematikon Treppe

Zum Sommer 2021 umfasst das wissenschaftliche Personal der Fakultät 33 hauptamtliche Professorinnen und Professoren, 6 Juniorprofessor:innen (mit oder ohne Tenure-Track), 6 Akademische Rät:innen sowie rund 60 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die an ihren drei Instituten und benachbarten Einrichtungen beschäftigt sind.

Die Studierendenschaft mit rund 2000 Mitgliedern verteilt sich etwa 2:1 auf Mathematik und Informatik und 3:2:1 auf Bachelor 100%, Bachelor 50% und Masterstudiengänge (einschließlich Master of Education). Es gibt 154 Doktoranden.

Alle wichtigen Entscheidungen werden vom Großen Fakultätsrat getroffen, bestehend aus allen hauptberuflichen Professorinnen und Professoren (inkl. Juniorprofessor:innen) sowie gewählten Vertretern der anderen Statusgruppen. Der erweiterte Fakultätsvorstand wird geleitet vom Dekan der Fakultät und besteht außerdem aus dem Prodekan, den zwei Studiendekanen (Mathematik und Informatik) und den geschäftsführenden Direktoren der drei Institute der Fakultät. Die Tagesgeschäfte werden im Dekanat geführt.

Die Fakultät gliedert sich in die drei Institute

  • Das Mathematisches Institut (unter diesem Namen seit 1913 existent)
  • Das Institut für Angewandte Mathematik (gegründet 1957)
  • Das Institut für Informatik (gegründet 2001)

Zu den traditionellen Stärken und dem besonderen Profil der Universität Heidelberg in Mathematik und Informatik gehören

  • ein breit angelegtes Forschungsprogramm das reicht von der Algebra und theoretischen Informatik über Statistik und Geometrie bis hin zur numerischen Datenanalyse und der technischen Informatik,
  • forschungsorientierte Lehre und anwendungsorientierte Forschung,
  • eine fundierte theoretische und praktische Grundausbildung in beiden Fächern,
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit benachbarten Fakultäten,
  • eine weit verteilte und sehr vielfältige Informatik,
  • Nähe und Verzahnung mit zentralen und externen wissenschaftlichen Einrichtungen, insbesondere dem Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR),
  • ein erstklassiges Forschungsumfeld eingebettet in die Metropolregion Rhein-Neckar mit hoher Lebensqualität in unmittelbarer Nähe zum Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald.

Forschung und Lehre

Coffee Machine

Die Ausbildung der Studierenden an der Fakultät ist stark forschungsorientiert. Die Forschungsaktivitäten der Fakultät sind gekennzeichnet durch eine für mathematische Fakultäten überdurchschnittliche Drittmitteleinwerbung. Dazu zählen, in der reinen Mathematik, erfolgreiche Anträge auf die DFG-Forschergruppen Topologie und nichtkommutative Geometrie (1992-1998), Arithmetik (1998-2005) und Symmetrie, Geometrie und Arithmetik (2013-2019) sowie in jüngerer Zeit das Graduiertenkolleg Asymptotische Invarianten und Limiten von Gruppen und Räumen (seit 2014), der Sonderforschungsbereich Symplektische Strukturen in Geometrie, Algebra, und Dynamik (seit 2018 in Heidelberg) und der Sonderforschungsbereich Geometrie und Arithmetik Uniformisierter Strukturen (seit 2021); in der angewandten Mathematik, die Sonderforschungsbereiche Stochastische Mathematische Modelle (1977-1992) und Reaktive Strömungen, Diffusion und Transport (1993-2004), die Graduiertenkollegs Modellierung und wissenschaftliches Rechnen in Mathematik und Naturwissenschaften (1992-2001) und weiterhin Komplexe Prozesse: Modellierung, Simulation und Optimierung (2002-2009) und Statistische Modellierung komplexer Systeme (2013-2020).

Exzellenz

Die Exzellenzinitiative des Bundes (2005-2019) hat wesentliche Impulse und Anreize für die Etablierung neuer Kooperationen quer durch die Mathematik sowie mit anderen Disziplinen gegeben. Dazu gehören die am IWR unter maßgeblicher Beteiligung der Fakultät gegründete Heidelberg Graduate School for Mathematical and Computational Methods for the Sciences und das Mathematics Center Heidelberg als gemeinsames Unterfangen der reinen und angewandten Mathematik. Der 2019 im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder eingeworbene Exzellenzcluster STRUCTURES wird gemeinsam von der Fakultät für Mathematik und Informatik und der Fakultät für Physik und Astronomie getragen.

Neue Einrichtungen

Die Forschungsstelle Geometrie und Dynamik wurde im Jahr 2020 am Mathematischen Institut eingerichtet, um die in jüngster Zeit bemerkenswert erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Differential- und symplektischer Geometrie zu bündeln und die laufenden Forschungsaktivitäten zu verstetigen. Die Forschungsstelle verfolgt dabei auch das doppelte Ziel der mathematischen Grundlagenforschung und der Öffnung zu andere Wissenschaften und Anwendungsfeldern.

Curriculum

Die Ausbildung der Studierenden in den Fächern Mathematik und Informatik gliedert sich seit einigen Jahren in grundständige Bachelor-Studiengänge, fachspezifische Master-Studiengänge sowie eine Reihe von gemeinsam mit anderen Einrichtungen der Universität Heidelberg angebotenen Studiengängen.

Die Bachelor-Abschlüsse gibt es in 100%- und 50%-Varianten, letztere mit Lehramtsoption als erster Schritt in der Ausbildung von Sekundarschullehrern. Daran schließt sich in der Regel ein Master of Education in Mathematik oder Informatik an. Die Ausbildung von Lehrkräften und der Kontakt zu Schulen sind für die Fakultät aus vielen Gründen unverzichtbar.

Der Bachelor gilt als erster berufsqualifizierender Abschluss, der in der Masterphase vervollständigt wird, und unsere Absolventinnen und Absolventen haben hervorragende Aussichten auf eine Anstellung in der Privatwirtschaft.

Die Masterabschlüsse sind auch Sprungbretter für eine akademische Karriere, die mit der Promotion beginnt, und die Fakultät ist stolz auf ihre Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Ein bemerkenswert hoher Anteil der an der Fakultät ausgebildeten Unabhängigen Forschungsgruppenleitern und Habilitierten erhält seit vielen Jahren einen Ruf auf eine Professur an eine auswärtige Universität. Die hiesige Mathematik hat einen bemerkenswerten Einfluss auf die Genealogie des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland.

Perspektiven

paper frog

Die Fakultät für Mathematik und Informatik ist eine offene Community, die exzellente Studierende und Wissenschaftler aus aller Welt nach Heidelberg zieht. In den letzten zehn Jahren haben sich der Lehrkörper und die Studierendenschaft deutlich diversifiziert. Die Fakultät verfügt in diesem Kontext über eine der am „wenigsten leaky“ Pipelines der Universität und stellt Ressourcen bereit, um eine Gleichstellung aller zu erreichen. Mehrere Studiengänge und einzelne Module werden mittlerweile in englischer Sprache angeboten, ein Trend, der sich als Folge der europäischen Integration voraussichtlich fortsetzen wird.

Die Fakultät für Mathematik und Informatik verfügt über vielfältige Kontakte zu wissenschaftlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt, z.B. in Frankreich, Großbritannien, USA, Kanada, Mexiko, Brasilien, Russland, Indien, Japan, Vietnam und China. Die enge Zusammenarbeit mit dem Mathematischen Institut der Universität Prag wurde kürzlich intensiviert und im Rahmen der 4EU+-Allianz auf Warschau und Paris ausgeweitet. Die internationale Zusammenarbeit umfasst Austauschprogramme für Bachelor- und Masterstudierenden sowie Doktoranden.

Zuletzt aktualisiert am 15. Okt. 2021 um 10:52